Insbesondere liegt uns die Professional Education am Herzen und wir werden an den Kliniken via Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Dermato-Onkologie Vorträge zum Thema Hautkrebs sowohl für Dermatologen als auch für Nicht-Dermatologen (Hausärzte usw.) durchführen. Im Vordergrund der Profession Education für Nicht-Dermatologen sollen einfache Prinzipien der Untersuchung (wie untersuche ich einen Patienten, welche Patienten haben ein erhöhtes Risiko, welche Patienten sollen / müssen zum Dermatologen überwiesen werden).
Es geht nicht darum Nicht-Dermatologen die Dermatoskopische Untersuchung beizubringen, sondern vielmehr darum, diese bezüglich Hautkrebsrisiken zu sensibilisieren.