Fortbildung

-

Reglementation

Die FMH und ihre Fachgesellschaften haben die wichtigsten Grundsätze und Rahmenbedingungen der ärztlichen Fortbildung bereits seit 1998 in der Fortbildungsordnung (FBO) reguliert: Jährlich sind 50 Stunden (50 Credits) nachweisbarer und strukturierter Fortbildung sowie 30 Stunden Selbststudium vorgeschrieben. Die konkrete Regelung über die empfohlene Struktur und die Anerkennung der 50 Credits sind in den Fortbildungsprogrammen der einzelnen Fachgesellschaften festgelegt.
Das Fortbildungsprogramm der SGDV stützt sich auf die vorgenannte Fortbildungsordnung (FBO) der FMH vom 25. April 2002 (letzte Revision vom 15. September 2016), das Bundesgesetz über die universitären Medizinalberufe (MedBG) vom 23. Juni 2006 sowie die Richtlinien zur Anerkennung von Fortbildungsveranstaltungen der SAMW von 24. November 2005.

-

Weitere Informationen