Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen Assistenzärztinnen und –ärzte

Das Weiterbildungsprogramm sieht vor, dass neben der bestandenen Facharztprüfung auch der akkreditierte Besuch von fünf der insgesamt sieben obligatorischen Weiterbildungs zur Erlangung des Facharzttitels (SIWF) erforderlich ist.

Das neue Credit –System erlaubt es, die einzelnen obligatorischen Kurse in mehreren Veranstaltungen zu erarbeiten, beispielsweise vier Punkte an einem SGDV-Kurs und je zwei Credits an jährlich stattfindenden Weiterbildungen an Euren Kliniken. Dies hätte zur Folge, dass die Kliniken selbst einen Teil der Kurse innerhalb des eigenen Hauses anbieten können. Dadurch würden die Abwesenheitstage reduziert und die Kliniken litten weniger an häufigen Abwesenheiten ihrer Assistenzärzte.

 

Wer die Weiterbildung bis am 31. Dezember 2018 abschliesst, ist vom Erfordernis des Weiterbildungsstättenwechsels (vgl. Ziffer 2.1.3) und von den zusätzlichen Anforderungen im Bereiche der Lasertherapien (vgl. Ziffer 3.2), welche gemäss dem alten Weiterbildungsprogramm noch nicht gefordert wurden, befreit.

 

Mit freundlichen und kollegialen Grüssen
Jürg Hafner