fmCh zieht Beschwerde zuruck und verlangt Akteneinsicht